23. Jan. 2020

Hausmesse

Die Hausmesse am 23. Januar war wieder ein voller Erfolg und bestätigte die hervorragende Zusammenarbeit unserer Schule mit den regionalen Betrieben und den weiterführenden Schulen.

Der Frage „Wie geht´s weiter nach der Schule?“ gingen die Schülerinnen und Schüler am Donnerstag,  23.01.2020 bei der 18. Hausmesse der Gemeinschaftsschule Pliezhausen nach. Die schon zu einer festen Institution gewordene Ausbildungsmesse konnte auf eine überwältigende Beteiligung von  46 Betrieben aus Handwerk und Industrie, Banken, Krankenkassen, Polizei, sozialen Einrichtungen, Verwaltungen und beruflichen Schulen blicken.

Den Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 8, 9 und 10 sowie interessierten Eltern, sowie Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde wurde ein breites Spektrum an Angeboten aus den Bereichen Ausbildung und weiterführenden Schulen geboten. Die Berufswahlentscheidung, die sich für unsere jungen Menschen nach dem Schulabschluss stellt, wird immer komplexer, da sich die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten und die Ausbildung als solche im Lauf der Jahre stark gewandelt hat. Technischer Fortschritt im Arbeitsalltag, neue Berufsbilder und eine höhere Anforderung an Auszubildende sind heutzutage unumgänglich.

Für uns als Schule war es wichtig, dass unsere Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit nutzten, an diesem Tag im Rahmen der Berufsorientierung Kontakte zu verschiedenen Ausbildungsbetrieben und anderen Einrichtungen aufzunehmen. Dabei erhielten die Schülerinnen und Schüler Tipps rund um die Berufswahl und informierten sich konkret über Ausbildungsberufe oder Praktikumsplätze ihrer Wahl, sodass die Hausmesse sowohl für die Aussteller als auch für die künftigen Schulabgänger sehr gewinnbringend war.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Messeausstellern für diesen Tag und deren Engagement bedanken!

Tatkräftige Unterstützung erfuhren wir durch die Gemeinde Pliezhausen, Herrn Schäfer, die AES-Gruppe Klasse 9 (Messeteam und Catering), Frau Dalkiz, Frau Bauer, Frau Dreher, Herrn Lohrke, Frau Nass, Frau Widmann, Frau Dettinger, Herrn Fouqué und das gesamte Kollegium. Ein herzliches Dankeschön geht an unsere BO-Lehrkräften, Frau Völter, Frau Carl und Frau Silmen für die hervorragende Organisation. 

Archiv